Auszeichnungen

Die Konzertkirche Neubrandenburg erhielt bisher fünf bedeutende Auszeichnungen.
Der finnische Architekt Pekka Salminen wurde für die Architektur der Konzertkirche Neubrandenburg mit einer der Auszeichnungen zum Deutschen Architekturpreis 2003 geehrt.

Der Preis wird alle zwei Jahre unter der Schirmherrschaft der Bundesarchitektenkammer von der Ruhrgas AG, Essen, ausgelobt und ist mit insgesamt 50.000 EUR dotiert.

Neben dem Hauptpreis, der 2003 an das Bundeskanzleramt in Berlin ging, vergab die Jury fünf mit je 5.000 EUR dotierte Auszeichnungen für Neubauten und für vorbildliche Sanierungen von Altbauten.
Eine dieser Auszeichnungen ging an Professor Pekka Salminen.

Zur Teilnahme am Wettbewerb waren Arbeiten auf dem Gebiet der Architektur und des Städtebaus sowie Arbeiten zur Sanierung und Erhaltung historischer Bausubstanz zugelassen, die nach dem
1. Januar 2000 in Deutschland fertiggestellt wurden.

Die eingereichten Arbeiten wurden hinsichtlich ihrer Einbindung in den vorhandenen Kontext, ihrer Gestaltung und Nutzung von einer Fachjury beurteilt.

Mit dem Deutschen Architekturpreis werden für die Entwicklung des Bauens in unserer Zeit beispielhaften Gebäude geehrt, die sich durch ganzheitliche, innovative Lösungen auszeichnen.

Dieser Auszeichnung gingen vier weitere voran. Die Architektur der Konzertkirche wurde bisher mit dem

Architekturpreis der finnischen Betonindustrie für die Betonkonstruktion des Jahres (02.2002),
mit einer Auszeichnung zum Balthasar-Neumann-Preis (06.2002),
mit dem Landesbaupreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern (10.2002)
und dem Finnischen Staatspreis für Kunst (11.2002) ausgezeichnet.

Startseite | englisch